Die Gestaltung und Ausstattung Ihres neuen Domizils

Die Townhouses sind auf den „ganz alltäglichen Luxus“ hin konzipiert. Unter dem
Überbegriff „Chelsea Top“ sind hochwertige, zeitgemäße Ausstattungen geboten.
Und weil Luxus auch eine Frage des persönlichen Stils ist, lässt sich jede Einheit
ganz individuell gestalten – sowohl in den Grundrissen, als auch bezüglich des
Designs und der Materialien.

Zur Vorstrukturierung der zahlreichen Möglichkeiten dienen Ihnen als Erwerber die
beiden Ausstattungslinien „classic“ und „modern“.

Die gediegene Variante „classic“ spiegelt den englischen Architekturstil der Fassaden
im Inneren wider. Bodenbeläge, Lichtschalter- und Steckdosenprogramme, Sanitär-
objekte und Armaturen – jedes Detail unterstreicht die Atmosphäre von klassischer
Eleganz.





Die Ausstattung „modern“ bildet in ihrem reduzierten und zeitgemäßen Design
einen spannenden Kontrast zum klassischen Erscheinungsbild der Außenarchitektur. Schlichte und zurückhaltende Materialität und Linienführung zeichnen die Oberflächen und Objekte dieser Ausstattungslinie aus, die einer zeitgenössischen jungen Ästhetik entspricht.

In beiden Stilrichtungen ist die Ausstattung formal und farblich abgestimmt – obwohl es auch innerhalb jedes Pakets mehrere Design- und Farbalternativen gibt. Als Sonderausstattung sind unterschiedliche Optionen möglich, die im Rohbau berücksichtigt werden können – etwa eine Fußbodenheizung, ein offener Kamin, ein Personenaufzug, Markisen oder Alarmanlage.

Aber möglicherweise möchten Sie „alles anders“ machen – nehmen den Ausbau lieber selbst in die Hand, arbeiten mit eigenen Innenarchitekten und Designern. In diesem Fall können Sie Ihr Haus als „Liberty State“ erwerben – Sie übernehmen dann einen erweiterten Rohbau, der im Außenbereich im Bild der Gesamtanlage steht, innen jedoch von Ihnen ganz individuell ausgebaut und gestaltet werden kann.