TOWNHOUSES: URBANE PRIVATSACHE

Inspiriert von der klassischen Architektur Palladios,
begründete Inigo Jones den Stil der Englischen
Renaissance – in Form der 1638 erbauten „Covent
Garden Town Houses“. Hinter Hausreihen mit schmal-
en Fassadenabschnitten erstreckten sich tiefe, mehr-
geschossige Bürger- oder Kaufmannshäuser mit
Privatgärten. Vor diesen „combined units“ entstanden
urbane Plätze mit Gemeinschaftsparks und
Wochenmärkten.

Nach diesem urbanen Vorbild entwickelt das Büro
Höhne Architekten gemeinsam mit den Landschafts-
planern WES & Partner Berlins erstes Townhouse-
Quartier. Mit den „Prenzlauer Gärten“ entsteht eine fa-
milien -und kindergerechte Townhouse-Anlage – mit
Privatallee und einem zentralen Quartierspark.
An der Rückseite der meisten Häuser befinden sich
private Patiogärten.